18. Deutsche Pokermeisterschaft

Ein Artikel aus der Rubrik Spielcasinos.

Die renommierteste und traditionsreichste deutsche Pokerveranstaltung präsentiert sich in diesem Jahr mit einem neuen Gesicht und erweitert den Kreis der teilnehmenden Spielcasinos. Zu den bewährten Austragungsorten in Bad Zwischenahn, Berlin, Hamburg und Schenefeld gesellt sich in diesem Jahr die Spielbank Warnemünde. Das in dem Rostocker Badeort gelegene Casino gehört zu den Spielbanken Mecklenburg und hat sich durch die Ostseepoker Serie bereits einen hervorragenden Namen in der Pokerszene gemacht. Im November findet die Deutsche Pokermeisterschaft hier ihren finalen Abschluss.

In allen fünf teilnehmenden Banken werden Super Satellites angeboten. Die Gewinner der Satellites erhalten Tickets für die Titelkämpfe. Jedes Ticket beinhaltet das Buy-In im Wert von 2.200,- Euro, inkl. Tax (100,- Euro) und Gastronomiegebühr (100,- Euro).

Die Satellites finden am 03. + 04.09.2010 und 08. + 09.10.2010 in der Spielbank Berlin, am 10. + 11.09.2010 und 15. + 16.10.2010 in der Spielbank Warnemünde, am 17. + 18.09.2010 und 22. + 23.10.2010 in der Spielbank Bad Zwischenahn, am 24. + 25.09.2010 und 05. + 06.11.2010 in der Spielbank Hamburg, sowie am 01. + 02.10.2010 und 29. + 30.10.2010 in der Spielbank Schenefeld statt.

Der Direkteinkauf für die begehrten 160 Startplätze der Hauptrunden startet am 03.09.2010. Anmeldungen werden erstmalig auch online möglich sein.

Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Starting Stack, bei fast unverändertem Time Table, um 50% erhöht. Die Teilnehmer starten mit einem Nennwert von 15.000. Das verspricht einen spannenden Turnierverlauf.

Der Gewinner der 18. Deutschen Pokermeisterschaft kann sich neben dem Titel auf ein Preisgeld von 100.000 Euro freuen.

Die Deutschen Pokermeisterschaft wartet erstmalig mit einer eigenen Homepage auf. Alle Informationen können ab sofort unter www.DPM2010.de abgerufen werden.

Schlagwörter: