American Roulette

Ein Artikel aus der Rubrik Glücksspiele.

Neben dem französischen Roulette des Francois Blanc gibt es eine Variante aus den USA, das American Roulette. Es unterscheidet sich ganz erheblich vom französischen Roulette. An den Spieltischen gibt es keine Sitzplätze und die Zahl der Spieler ist in der Regel auf sieben begrenzt. Gespielt wird mit sogenannten wheel-checks, Spezialjetons in verschiedenen Farben, die nur am Tisch erhältlich sind. Den Wert der Jetons kann der Gast vor Spielbeginn selbst bestimmen. Durch diese Regelungen ist das Spieltempo an den American Roulettetischen höher als beim französischen Roulette. In Europa werden beim American Roulette überwiegend die gleichen Kessel wie beim französischen Roulette, mit einer Zero, benutzt. In den USA werden Kessel mit einem anderen Zahlenkranz eingesetzt, der eine zweite Zero (00) aufweist.

Schlagwörter: