Bingo im Casino Hohensyburg

Ein Artikel aus der Rubrik Spielcasinos.

“Bingo!” Diesen Jubelruf wird man in Kürze häufig im Spielsaal des Casino Hohensyburg hören. Denn vom 15. August bis zum 9. September 2010 werden von Sonntag bis Donnerstag ab 16 Uhr jeweils zwei Runden des populären Spielklassikers angeboten.

Mit einer kurzweiligen Moderation und einem bunten Überraschungsprogramm können sich die Teilnehmer auf ein spannendes, höchst unterhaltsames Spiel freuen. Die Trefferzahlen werden dabei per Roulettepermanenz ermittelt, je Ziehung gibt es 50 Euro in Glücksjetons zu gewinnen. Als Extra-Bonbon für alle Teilnehmer findet im Anschluss an die letzte Ziehung am 9. September 2010 noch ein großes Zusatzspiel statt. Jeder, der seine Bingokarten zuvor in die Losbox eingeworfen hat, nimmt an einer Gewinnziehung teil. Als Preise winken 500, 300 und 200 Euro in Glücksjetons.

Die Teilnahme am Big Bingo ist kostenlos. Der Eintritt ins Casino beträgt fünf Euro. Für vier Euro kann sich jeder Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen stärken.

Das heutige Bingo-Spiel geht auf einen amerikanischen Spielwarenhändler zurück. Er beobachtete auf einem Jahrmarkt in Georgia eine Gruppe von Spielern, die die gezogenen Zahlen mit getrockneten Bohnen abdeckten und bei Gewinn “Beano” riefen. Als der Amerikaner später selbst seine ersten Beano-Runden veranstaltete, rief eine Gewinnerin im Eifer des Gefechts “Bingo”, und bei diesem griffigen Namen blieb es.

“Die große Beliebtheit des Spiels liegt auch daran, dass man beim Bingo nie allein ist”, erklärt Casino-Direktor Erik van den Berg. “Es ist eine fröhliche Gemeinschaft, man kann sich mit den anderen über Erfolge, Neuigkeiten oder Tricks austauschen.”

Quelle: WestSpiel

Schlagwörter: ,