Chase-The-Ace

Ein Artikel aus der Rubrik Glücksspiele.

Beim Kartenspiel “Chase-The-Ace” (Jagd aufs As) setzen sämtliche teilnehmenden Spieler den gleichen Betrag, und der Einsatz jedes Spielers wird in drei gleiche Teile geteilt. Der Kartengeber gibt jedem Spieler eine Karte, und zwar verdeckt. Ziel des Spiels ist es, die niedrigen Karten – und As ist in diesem Spiel die niedrigste Karte – abzustoßen. Der erste Spieler zur Linken des Kartengebers tauscht seine Karte mit seinem Nebenspieler und behält sie oder legt sie, falls es sich um einen König handelt, offen auf den Tisch. Desgleichen versuchen die übrigen Spieler, sich von den niedrigen Karten zu trennen und hochwertige zu erhalten, bis schließlich der Kartengeber selbst an die Reihe kommt. Er legt seine Karte offen auf den Tisch, und er kann sie entweder behalten oder sie gegen die erste Karte des Kartenstockrestes tauschen. Danach zeigt jeder Spieler die Karte, die er in den Händen hat, und der Spieler mit der Karte von geringstem Wert gibt ein Drittel seines Einsatzes in die Mitte des Tisches. Es wird weiter gespielt, bis alle Spieler ihren Einsatz verloren haben und einer mit einem Rest des Einsatzes übrig geblieben ist.

Schlagwörter: