Die böse Sieben!

Ein Artikel aus der Rubrik Glücksspiele.

Beim Würfelspiel “Die böse Sieben!” kommt es darauf an, mit den wenigsten Fehlaugen alle drei Würfel auf fünf und (oder) zwei zu bringen. Man beginnt das Spiel mit drei Würfeln und fährt so lange mit den Würfeln, die andere Augen zeigen, fort, bis alle drei auf 5 oder 2 sind. Sieger ist, wer mit den wenigsten Fehlaugen die Aufgabe fertig bringt.

Eine Partie verläuft demnach etwa so: A. 631, 544, 63, 56, 3, 2 = 36 Fehlaugen; B. 422, 3, 6, 4, 5 = 17; C. 522 = 0. Man kann natürlich auch auf “Defensive” spielen und dem den Sieg zusprechen, der sich am längsten behauptet und die höchste Fehlaugenzahl erreicht.

Schlagwörter: