Kurhaus-Jackpot in Wiesbaden geknackt

Ein Artikel aus der Rubrik Spielcasinos.

Der Freudenschrei war nicht zu überhören: Nur wenige Minuten vor Mitternacht gelang einem Gast des Automatenspiels der Spielbank Wiesbaden in den Kurhauskolonnaden genau das, wovon Stammgäste wie Spiel-Neulinge immer wieder träumen – er knackte den Kurhaus-Jackpot! Insgesamt 136.511 Euro kann der Spielbankgast, der zu den Stammgästen des Automatenspiels zählt, nun sein eigen nennen. Seinen Gewinn, soviel verriet der Glückliche in der Nacht zum Mittwoch, wird er in die Erfüllung eines Traumes investieren: In den Erwerb eines Motorrades, mit dem herrliche Sommertouren geplant sind.
Selbst professionelle Pokerspieler in der unmittelbaren Umgebung des Stammgastes staunten nicht schlecht, als der plötzlich einen lauten Freudenschrei von sich gab. Er konnte sein Glück kaum fassen, berichtete ein Mitarbeiter im Automatenspiel, der in den unverhofften Genuss einer innigen Umarmung des Casinogastes kam. Erst wenige Minuten bevor er den Kurhaus-Jackpot in Höhe von 136.511 Euro knackte, hatte der Stammgast an der Kasse Geld gewechselt und sich von der Spielbank-Mitarbeiterin viel Glück und einen großen Gewinn wünsche lassen. Nicht ahnend, wie schnell diese guten Wünsche in Erfüllung gehen sollten…

Pressemitteilung der Spielbank Wiesbaden vom 25.09.2009.

Schlagwörter: ,