Paroli-Spiel

Ein Artikel aus der Rubrik Glücksspiele.

Das Paroli-Spiel ist etwas für beherzte Roulettespieler. Bei diesem Spielsystem werden Satz und Gewinn nicht abgezogen, sondern bleiben für den nächsten Coup stehen. Angewendet wird es, außer auf einfache Chancen, nur noch auf Dutzende oder Kolonnen.

Zwei geglückte Paroli auf der einfachen Chance verachtfachen den Satz und bringen sogar 27faches Geld auf dem Dutzend oder der Kolonne. Paroli ist das Kurzspiel par exellence.

Eine Variante dieser Spielart auf die einfache Chance und auf ein Dutzend zugleich, ist besonders beachtlich.

Es werden gesetzt:
1. Satz: Die zuletzt erschienene Passe- oder Manque-Chance gleichzeitig mit dem zuletzt gekommenen Dutzend, auf erstere drei auf letzteres zwei Einheiten.
Erscheint nun eine dieser Chancen, so ist nur eine Einheit gewonnen. Erscheinen beide, so erhält der Spieler zwölf Einheiten zurück.

Der nun folgende Parolisatz wird wie folgt gemacht:
2. Satz: Auf die zuletzt gekommene Passe- oder Manque-Chance acht Einheiten, auf das zuletzt gekommene Dutzend vier Einheiten.

Gewinnt jetzt nur die einfache Chance, so bringt sie 16 Einheiten. Gewinnt das Dutzend, werden zwölf Einheiten zurückgezahlt. Glückt das Paroli auf beide Chancen, so erhält der Spieler 28 Einheiten zurück und nur in diesem Falle wird der zweite Parolisatz gemacht, nämlich:

3. Satz: 20 Einheiten auf die zuletzt gekommene einfache Chance, acht Einheiten auf das zuletzt gekommene Dutzend.

Gewinnt nun die einfache Chance allein, so erhält der Spieler 40 Einheiten zurück. Gewinnt das Dutzend allein, erhält er 24 Einheiten. Gelingt das zweite Parolispiel auf beide Chancen, so werden 64 Einheiten zurückgezahlt.

Bestand vorher kein oder nur ein geringer Verlust, so ist dies ein Grund, das Spiel zu beenden.
Erscheint beim ersten oder zweiten Parolisatz Zero, so wird der Satz auf der einfachen Chance geteilt und abgezogen. Bei dem ersten Paroli würde dies eine Einheit Verlust bedeuten, bei dem zweiten fünf Einheiten als Gewinn.

Schlagwörter: ,