Tarock Kartenspiel

Ein Artikel aus der Rubrik Geschichte.

Das Tarock Kartenspiel beinhaltet ein vollständiges Whist-Kartenpiel und dazu 26 weitere Karten, also 78 Blatt insgesamt. Von diesen 26 sind 21 mit römischen Ziffern von I bis XXI bezeichnet, die I wird Pa gat genannt, die XXI Mond. Ein Blatt stellt einen Harlekin dar oder einen Narren, es heißt Skys. Vier Blätter mit Reiterfiguren heißen Caval, sie stehen zwischen Dame und Bube, sind also die im französischen Spiel ausgefallenen Ritter. Der höchste Tarock ist Mond, die niedrigsten Pagat und Skys. Sie bestimmen die Honneurs, denen sich gewöhnlich XX, XIX usw. anschließen.

Die Tarock-Karte geht zurück auf ein geheimnisvolles Spiel el scapoliere oder das Trappolierspiel, das im 13. Jahrhundert in Spanien und Oberitalien auftauchte und Kartenbilder mit religiösen Symbolen aus Ägypten und Griechenland verwendete. Zuletzt sind diese Karten kurz vor der Französischen Revolution gedruckt worden.

Schlagwörter: ,