Texas Hold’em

Ein Artikel aus der Rubrik Geschicklichkeitsspiele.

Texas Hold’em Poker ist eine der beliebtesten Pokerspiele, sowohl online wie auch außerhalb des Internet. Zudem ist Texas Hold’em sehr leicht zu lernen.

Die Spieler erhalten zu Beginn zwei hole Karten, die nur sie sehen und verwenden dürfen. Danach werden fünf community Karten ausgegeben, die jeder sehen und verwenden darf. Das Ziel des Spiels für jeden Spieler ist es, die beste 5-Karten Pokerhand aus der Kombination von hole und community Karten zu bilden.

Texas Hold’em ist unterteilt in vier Wettrunden: Pre-Flop, Flop, Turn und River.

Die Blinds

Zu Beginn der Pokerrunde wird ein Spieler zum Dealer (Geber) ernannt, erkennbar am Dealer-Button an seiner Sitzposition. Der Dealer-Button wechselt nach jedem Spiel im Uhrzeigersinn.
Der erste Spieler zur linken des fiktiven Gebers (Dealer) muss einen vorgeschrieben Einsatz, das Small Blind, setzen. Der nächste Spieler muss das Big Blind setzten, im Allgemeinen das doppelte des Small Blinds. Die anderen Spieler am Tisch müssen vor Erhalt der ersten Karte keinen Grundeinsatz leisten.
Diese Einsätze werden Blinds genannt, da sie gesetzt werden müssen ohne vorher eine Karte zu sehen.

Der Pre-Flop

Das Spiel beginnt, in dem jeder Spieler zunächst zwei verdeckte Karten erhält, die Hole Cards. Diese Karten kann nur der jeweilige Spieler sehen.
Danach eröffnet der Spieler links vom Big Blind die erste Wettrunde. Der Spieler kann nun eine der folgenden Aktionen ausführen:

  • Call: Einen Betrag in Höhe des Big Blinds setzen (mitgehen).
  • Raise: Den Einsatz erhöhen.
  • Fold: Aus der Spielrunde aussteigen

In der gleichen Weise setzen die übrigen Spieler diese Wettrunde fort.
Ein Spieler darf in ein und derselben Wettrunde den Einsatz nicht zweimal in Folge steigern, es sei denn, ein anderer Spieler hat zwischenzeitlich erhöht. Wenn also der Spieler der zuletzt den Einsatz erhöht hat wieder an der Reihe ist und alle anderen Spieler haben gehalten oder sind ausgestiegen, so ist diese Wettrunde beendet.

Der Flop

Nach Beendigung der ersten Wettrunde (Pre-Flop) werden drei Karten offen auf den Tisch gelegt (Flop). Nun folgt die zweite Wettrunde. Der Spieler links vom fiktiven Geber (First position) der das Small blind setzen musste, hat in dieser und allen weiteren Wettrunden als Erster zu sprechen.

Ab dieser Wettrunde kann der Spieler, der zuerst sprechen muss, auch abwarten (check) und keinen Einsatz tätigen. Wartet der Spieler in First position ab, so kann der nächste Spieler ebenfalls abwarten oder wetten, usw.

Sobald jedoch ein Spieler einen Einsatz (Bet) gesetzt hat, können die folgenden Spieler nur halten (call), erhöhen (raise) oder aussteigen (fold).

Falls ein oder mehrere Spieler gesetzt haben, wird die Wettrunde solange fortgesetzt, bis alle Spieler entweder den Einsatz gehalten haben oder aus dem Spiel ausgestiegen sind.

Der Turn

Vor der dritten Wettrunde wird eine vierte offene Karte (Turn) in die Mitte gelegt.
Anschliessend folgt die dritte Wettrunde, bei der wieder der Spieler links vom Geber beginnt.

Der River

Nun wird die fünfte und letzte Karte offen aufgelegt (River) und die letzte Wettrunde beginnt. Auch hier beginnt der erste Spieler links vom Geber der noch im Spiel ist.

Der Show Down

Wenn nach der letzten Wettrunde noch mehr als ein Spieler im Spiel ist, kommt es zum Show Down. Der Spieler, der in der letzten Wettrunde als letzter erhöht hat (raise) , muss seine Karten (Hand) vollständig aufdecken. Wenn in der letzten Wettrunde niemand erhöht hat, muss der der in der letzten Wettrunde als erster gesetzt hat (bet) seine Karten aufdecken. Falls kein Spieler gesetzt hat, muss derjenige der sich in First Position befindet seine Karten als erstes auflegen.
Danach können alle im Spiel verbliebenen Spieler nacheinander ihre Gewinnberechtigung nachweisen und ebenfalls ihre Karten aufdecken.

Der Spieler mit der höchsten Hand gewinnt den Pot. Im Falle von gleichwertigen Kombinationen wird der Pot unter den Gewinnern aufgeteilt.

Der Pot kann natürlich auch schon früher gewonnen werden, wenn in einer Runde alle Spieler bis auf einen ihre Karten ablegen und aufgeben (fold).

Schlagwörter: , ,