Börsenspekulation

Beim spekulieren an der Börse ist der Zufall, das „Glück“ von Bedeutung. Obwohl es auf den ersten Blick nicht viel mit Glücksspiel zu tun zu haben scheint, gilt es doch als notwendiger Bestandteil aller kapitalistischen Wirtschaftsformen. Das Glücksspiel kann man als einen unnötigen Konflikt mit dem Zufall bezeichnen, bei dem ein Einsatz auf das Ergebnis eines unsicheren Vorganges gewagt wird. Dennoch hat das Spekulieren einiges vom Glücksspiel, denn der Spekulant läßt sich aus eigenem Entschluß auf seine Manöver ein. Weiterlesen