Fallen beim Wetten – Rückblickende Voreingenommenheit: Ich weiß, es wird passieren

Nach einer Partie hat man das Gefühl, das Ergebnis schon vorher zu kennen. Die Verzerrung im Nachhinein ist der „Ich-weiß-alles-alles“-Effekt, bei dem wir glauben, dass wir eine Vorahnung hatten, dass irgendein Ereignis eintreten würde, aber es gab wirklich keine objektive Möglichkeit, wie wir es hätten vorhersagen können. Mit anderen Worten, wir haben eine Vorahnung, dass etwas passieren wird, und es passiert. Wir konzentrieren uns jedoch auf diesen einen Fall und vergessen dabei die Dutzende Male, in denen wir Vorahnungen hatten, die sich aber nicht erfüllt haben. Diese häufige Voreingenommenheit lässt die Menschen glauben, dass sie eine Art außersinnliche Wahrnehmung haben.

Die Symptome:
– „Ich weiß, dass es passieren wird.“
– „Ich weiß, dass es kommen wird.“
– „Ich habe es dir ja gesagt.“

Wie man es vermeiden kann:
– Notieren Sie den Grund und das Ereignis, warum Sie denken, „es wird geschehen“. Danach finden Sie alle Vorkommnisse dieses Ereignisses, um Ihren Instinkt zu beweisen. Meistens werden Sie herausfinden, dass es einfach nur Zufall ist.
– Erinnern Sie sich daran, dass die Buchmacher bereits alle Ereignisse berücksichtigen, die sich auf das Ergebnis auswirken können. Und diese Überlegungen sind in den Merkwürdigkeiten impliziert.