Gin Rummy zu dritt spielen

Wenn sich drei Spieler an einem Gin Rummy Spiel beteiligen, so kann auf folgende Weise vorgegangen werden:

Vor Beginn des Spieles zieht jeder eine Karte. Wer die niederste Karte gezogen hat, paßt beim ersten Spiel (Spieler C), es spielen nur A und B. Nach dem ersten Spiel paßt der Verlierer (B) und der Gewinner (A) spielt nun (das zweite Spiel) mit C. In dieser Weise wird fortgesetzt, bis einer der Spieler 100 Punkte erreicht und damit die Partie gewonnen hat. Jeder Spieler hat seine eigene Abrechnung. Nur dann schreibt ein Spieler 100 Punkte für die gewonnene Partie, wenn einer der Gegner keinen Punkt erzielt hat, also „Schneider“ geworden ist. Den Spieler, der die Partie gewinnt, zahlen beide Gegner aus. Die zweithohe Anschrift wird von dem Spieler mit der niedersten Punktezahl honoriert. Eine unentschiedene Partie wird nicht ausbezahlt.

Jeder der drei Spieler zieht eine Karte. Wer die höchste Karte gezogen hat, spielt gegen die beiden anderen, die auch gemeinsame Rechnung schreiben. Von diesen beiden Partnern hat der die Vorhand, der die höhere Karte gezogen hat, er spielt das erste Spiel und die folgenden so lange, bis er ein Spiel verliert. Sein Partner übernimmt das Spiel. Das wird so fortgesetzt, bis einer der Spieler 100 Punkte geschrieben hat.

Die Anschrift für die beiden Partner wird in eine Kolonne geschrieben. Der Alleinspieler zahlt, wenn er verliert, an beide Gegner den Gewinn aus oder er zieht von beiden Gegnern den Gewinn ein. Bei dieser Art des Spieles darf der Nichtspieler seinen Partner beraten, aber die alleinige Entscheidung hat der der am Spiel ist