Poker Rummy

Poker Rummy ist eine Variante des Elimination Rummy und wurde früher in Amerika viel gespielt. Man spielt mit zwei Kartenpaketen, denen vier Joker beigegeben sind (insgesamt also 108 Karten).

Vom Elimination Rummy abweichende Spielregel

Jeder Spieler erhält zehn Karten.

Ein Spieler meldet mit seinem ganzen Blatt (zehn Karten) „Rummy“ oder mit neun Karten, wobei die zehnte Karte keinen höheren Wert als drei Punkte haben darf. Das As zählt zehn Punkte.

Die Poker-Figuren werden wie folgt bewertet:
Straight, d. i. eine Sequenz von zehn Karten ohne Rücksicht auf die Farbe (Herz-Fünfer, Herz-Sechser, Pik-Siebener, Treff-Achter, Karo-Neuner, Treff-Zehner, Treff-Bube, Herz-Dame, Pik-König, Pik-As), zählt 25 Punkte.
Flush, das sind zehn Karten in der gleichen Farbe ohne Rücksicht auf ihren Wert, zählt 25 Punkte.
Flush royal, d. i. eine Sequenz in der gleichen Farbe, zählt 50 Punkte. Alle drei Figuren können unter Verwendung von einem oder mehreren Jokern gebildet werden.

Jener Spieler, der als erster 100 Punkte schreibt, ist der Gewinner. Es gibt bei dieser Variante kein Ausscheiden von Spielern aus dem Spiel.