Spitz paß auf!

Ein Artikel aus der Rubrik Geschicklichkeitsspiele.

Das Kartenspiel Spitz paß auf! ist ein Geschicklichkeitsspiel, das erhöhte Aufmerksamkeit erfordert. Dieses einfache Kartenspiel ist gut für Kinder geeignet. Wer die meisten Karten ergattert, ist Sieger. Verlierer sind diejenigen, die zuerst keine Karten mehr besitzen.

Spielregeln

Teilnehmer: 2, 4 oder 6 Personen. 32 Karten. Für Kinder gut geeignet!

Kartenwerte: As, Zehn, Neun, Acht, Sieben, König, Dame, Bube.

Augen werden nicht bewertet, also auch nicht gezählt. Es gibt keine Trumpfkarten. Alle Farben sind gleichwertig.

Grundregel: Wer die meisten Karten ergattert, ist Sieger. Verlierer sind diejenigen, die zuerst keine Karten mehr besitzen.

Spielverlauf: Jeder Spieler erhält einen gleichgroßen Packen Karten und legt diesen verdeckt vor sich hin. Auf Kommando: “Spitz paß auf!” (oder: “eins, zwei, drei!”) decken alle Spieler die oberste Karte auf. Liegen nun zwei gleiche Kartenwerte (zwei Asse, zwei Zehnen usw.) offen, so gilt es, so rasch wie möglich die Hand auf die gleiche Karte des Mitspielers zu legen. Wer die Karte zuerst mit seiner Hand bedeckt, der erhält sie! Wer zuerst keine Karten mehr hat, scheidet aus. Erfolgt der Zuschlag gleichzeitig, so erhält niemand die Karten. Wer fälschlich zuschlägt, scheidet entweder aus dem Spiel aus oder muß einmal in der Runde überschlagen werden.

Beispiel: Vier Spieler (A-B-C-D) beteiligen sich. Beim ersten Aufdecken haben A und C je eine Zehn offen liegen. (A: Herz-Zehn, C: Pik-Zehn.) C schlägt geistesgegenwärtig mit seiner Hand auf die Karte von A. Er erhält also von A Herz-Zehn.

Das Spiel ist so einfach, daß es keiner weiteren Erklärungen mehr bedarf.

Schlagwörter: ,